Neuer Lockdown: Schärfere Regeln der Corona-Schutzverordnung erfordern die Schließung der Begegnungsstätten

Info- und Sorgentelefon des i-Punktes Senioren erreichbar

Durch die aktuelle Corona-Schutzverordnung (ab 2. November 2020) wird das öffentliche und private Leben ein weiteres Mal erheblich eingeschränkt. Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus hat inzwischen in nahezu allen Regionen Deutschlands einen extremen Anstieg zu verzeichnen. Dies hat dazu geführt, dass Bund und Länder wieder schärfere Einschränkungen und Regeln erlassen haben. Zur Vermeidung größerer Notlagen ist es deshalb erforderlich, die Kontakte erheblich zu reduzieren. Nur so kann das Infektionsgeschehen aufgehalten und die Zahl der Neuinfektionen gesenkt werden.

Nach der Verordnung sind unsere Begegnungsstätten, Gruppen- und Kursangebote bis zum 30. November 2020 geschlossen.

Das tut uns sehr leid, sind unsere Angebote und Programme auf Verbundenheit ausgerichtet. Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher um Geduld und Beachtung der Corona-Schutzregeln im Alltag. Die Maßnahmen sind unumgänglich, wenn wir die Ausbreitung der Pandemie in den Griff bekommen wollen.

Dennoch wollen wir Sie in dieser schwierigen Zeit nicht alleine lassen. Das Info- und Sorgentelefon des i-Punktes ist weiterhin unter der Rufnummer 02173 250 680 eingerichtet. Es steht montags bis freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr für Ihre Fragen und Sorgen zur Verfügung. Wie beim Lockdown im Frühjahr haben die Seniorenscouts ein offenes Ohr für die älteren Mitmenschen. Dazu gehört auch die Vermittlung von Einkaufsdiensten und kleinen Besorgungen. Die Ehrenamtlichen, die dort den Dienst verrichten, haben bereits zahlreiche Telefonate geführt und hierdurch viel Erfahrung. Die Seniorenscouts halten auch die aktuellsten Infos bereit und informieren über die AWO-Angebote ganz allgemein. Sie bieten auch bei Alltagsproblemen Rat und Hilfe.

Auch die Mitarbeiterinnen des Fahrbaren Mittagstisches sind für Sie da und beraten in allen Fragen des Mahlzeitendienstes. Sie erreichen unser Essen auf Rädern unter der Rufnummer 02173  2 43 06 montags bis freitags von 9.15 bis 11.15 Uhr. Der Bücherschrank vor dem Siegfried Dißmann Haus bleibt geöffnet und kann unter Beachtung der Hygieneregeln genutzt werden.

Der AWO-Vorstand wünscht allen, dass wir die nächsten Wochen des Lockdowns gut überstehen, um bald wieder die Sozialkontakte intensiver und persönlicher wahrnehmen zu können.

Halten Sie durch! Bleiben Sie zuversichtlich und vor allem gesund!

Sprechen Sie uns an!

 

AWO Ortsverein Langenfeld

Solinger Straße 103
40764 Langenfeld

Tel. 0 21 73 / 25 06 80
info@awo-langenfeld.de

Mo. - Fr.   9.00 - 11.00 Uhr

Do.  15.00 - 17.00 Uhr

AWO-Vorstand in Corona-Zeiten